Füllungen


Die Füllungstherapie wird auch konservierende oder restaurierende Therapie genannt und ist ein Teil der Zahnbehandlung. Einzelne, kariöse Zähne können so behandelt werden.
Grundsätzlich untertscheidet man zwischen plastischen und starren Füllmaterialien. Plastische Füllmaterialien werden in verformbarem Zustand in den Zahn eingebracht und härten dann  aus. Starre Füllungen werden zunächst geformt und dann in den Zahn eingebracht.
Plastische Füllungen werden aus den Materialien Amalgam, Komposit, Compomere und Glasionomer gefertigt und auch die Goldhämmerfüllung gehört zu dieser Kategorie.
Als starre Füllungen gelten Einlagefüllungen wie Inlays, Onlays und Overlays. Da diese individuell im Dentallabor gefertigt werden, zählen sie auch in den Bereich Zahnersatz.

 

 

Mein TIP für Sie:

Lassen Sie alte Amalgam-Füllungen bei uns durch moderne Materialien ersetzen.

Ihre Dr. Sabine Brackmann

 

Kunststoff-Füllungen (Komposite)AmalgamProvisorische Füllungen